Veranstaltungen

Flyer Schloss Seehaus Veranstaltungen 2016
Download

Fr 8.7.

Musik für Böhm-Flöte von Giulio Briccialdi mit Annie Laflamme

19:30 Uhr
Konzertsaal
Im Zentrum des Dozentenkonzerts stehen zwei virtuose Werke des Italieners Giulio Briccialdi (1818-1881) für Flöte und Klavier. Briccialdi war an der Entwicklung der modernen sogenannten Böhm-Flöte (nach Theobald Böhm) mit Doppelklappen maßgeblich mit beteiligt. Als Solist reiste er weltweit und komponierte u.a. viele Opernphantasien wovon im Konzert die Troubadour- und die Traviata-Phantasie (nach G. Verdi) erklingen.
Der virtuose Barockviolinist Adam Lord wird zu Cembalobegleitung eine Sonate von Giovanni Antonio Pandolfi Mealli (1627-1687) beisteuern sowie eine Violinsonate von W.A. Mozart.
Jan Kobow ist zwar eigentlich nicht Dozent dieses Kurses, gibt aber ausgewählte Lieder von Franz Schubert zum Besten.

Mitwirkende:

Annie Laflamme, Klappenflöte
Kasia Drogosz, Klavier, Hammerflügel, Cembalo
Adam Lord, Barockvioline
Jan Kobow ("Künstler des Monats Juni" als Gast)

Für Spenden an den Schloss Seehaus e.V. würden wir herzlich danken, der Eintritt ist frei!
Sa 9.7.

Teilnehmerkonzert barocke Kammermusik

19:30 Uhr
Die Teilnehmer des Kurses bei Annie Laflamme (Traversflöte), Kasia Drogosz (Cembalo, Hammerklavier), Adam Lord (Barockvioline) geben ein buntes Programm hauptsächlich barocker Kammermusik.

Über Spenden freut sich, wie üblich, der Schloss Seehaus e.V.
So 17.7.

„Annette et Lubin“ (1789), Opéra Comique von Jean Paul Egide Martini und Wandelkonzerte

16 Uhr
Kapelle, Konzertsaal, Zehntsaal und Garten
In Kapelle, Saal und Garten erwartet die Zuhörer dieses Jahr ein heiterer Opern-Einakter zu den Wandelkonzerten.
Zu hören sind auch Lieder und Kammermusik des gebürtigen Franken J.P.E. Martini ((1741-1816), der am französischen Hof Karriere machte und dieses Jahr 200. Todestag hat. Die im Schlossgarten gespielte komische Oper, die den krönenden Abschluss der Wandelkonzerte bildet, erinnert von der Geschichte ein wenig an Mozarts Hochzeit des Figaro und stellt auch hier sehr unterhaltsam das „Recht der ersten Nacht“ infrage. Eine mitunter heitere Kritik an der Moral des "ançien régime".

Mitwirkende:

Annette: Antje Rux, Sopran
Lubin: Thomas Fahner, Tenor
Bailli: Jan Kobow, Tenor
Marquis: Marcus Simon, Bass
Elmar Börger, Sprecher/Schauspiel

Musikalische Leitung, Tasteninstrumente: Wolfgang Riedelbauch
Sinfonietta Franconia (auf historischen Instrumenten)
Regie: Beat Wyrsch
Kostüme: Evelyn Straulino
Dramaturgie: Dr. Andreas Palme

Schirmherr: Dr. Thomas Goppel, MdL, Staatsminister a.D. (Präsident des bayerischen Musikrats)

In der großen Konzertpause bewirten das Weingut Probst sowie der renommierte Caterer Ullrich aus Neustadt an der Aisch mit feinem Essen.
Der Schloss Seehaus e.V. betreibt einen Kaffee- und Kuchen-Stand gegen Spenden

Karten: 45 Euro über Musica Franconia, Tel. 09123-954491 oder info@musica-franconia.de
oder auchhttp://www.musica-franconia.de/tickets.html
Di 19.7.

Bach: "Das Wohltemperierte Clavier" mit Jan Weinhold

19:30 Uhr
Kapelle
Unter Clavier verstand man zur Zeit Johann Sebastian Bachs grundsätzlich alle Tasteninstrumente: Hammerflügel, Cembalo, Orgel und in erster Linie Clavichord (das Instrument auf dem Foto). Da liegt es nur nahe, diesen Zyklus von Präludien und Fugen an unterschiedlichen Instrumenten zu spielen. Cembalo und Clavichord werden von Jan Weinhold bei diesem Konzert abwechselnd gespielt werden. Er führt das Publikum damit in zwei völlig unterschiedliche Klangwelten. Eine Aufführung des Wohltemperierten Claviers (1.Band, leicht gekürzt) mit Seltenheitswert.

Mitwirkende:

Jan Weinhold, Cembalo und Clavichord

Karten an der Abendkasse zu 12,-/10,- Euro
(Vereinsmitglieder 8,-)

Bestellung unter info@schloss-seehaus.de und Tel. 09165-541 oder Fax 09165-995071
Fr 29.7.

Konzert des Slotkoor unter Fokko Oldenhuis

19:30 Uhr
Kapelle
Der Slotkoor lädt zu einem A Capella Konzert wie man es nur selten zu hören bekommt. Höhepunkt des letzten Jahres war sicher für viele die Reger-Motette "O Tod, wie bitter bist du".
Das Programm 2016 verspricht schon viel:

Felix Mendelssohn
• Kyrie
• Ehre sei Gott
• Heilig, heilig heilig

J. P. Sweelinck
Trois Pseaumes de David
• Pseaume 57 (SSATB)
• Pseaume 71 (SAATBB)
• Pseaume 73 (SATTB)

Rudolf Escher
Three poems by W. H. Auden (1975)
• If I could tell you
• A curse
• Warm are the still and lucky miles

René Eespere
Verba amatoris (2003)
Für Chor und Vibraphon

Veljo Tormis (1986)
Curse upon iron
Für Chor und Schamanentrommel

Daan Manneke
Wer die Musik sich erkiest (2013)
Ein Kanon für fünf sechs Chöre


Mit bestem Dank an die Musikschule Neustadt an der Aisch für die Leihgabe des Vibraphons

Eintritt frei, Spenden für die Stichting Slotkoor erbeten.
Di 9.8.

Neil Semer Vocal Institute New York mit Oper Operette Musical Chanson

19:30 Uhr
Konzertsaal
Wieder einmal ist Neil Semer mit einem bunt gemischten Gesangsabend und Sängern vieler Nationen auf Schloss Seehaus zu Gast. Es erwartet die Zuhörer ein nicht endend wollender Reigen von Hits aus Oper, Operette, Musical, Chanson und Kunstlied. Durch das Programm führt die Pianistin Roberta Cunningham.

Spenden für den Schloss Seehaus e.V. und die Verpflegung der Sänger erbeten. Eintritt frei!
Fr 26.8.

English Music for Voice and Viols

19:30 Uhr
Kapelle
Der Viola da Gamba Kurs 2016 hat neben Heidi Gröger einen berühmten Dozenten aus den USA zu Gast, Laurence Dreyfus, der bereits in Yale Stanford, Chicago und Oxford unterrichtete und nun in London als Professor lehrt und Mitglied der "British Academy" ist. Dreyfus spielt an diesem Konzertabend zusammen mit Heidi Gröger und der Organistin Evely Laib englische Musik der Renaissance, vor allem von Gibbons, aber auch Jenkins und Dowland, wofür er als der Experte schlechthin gilt.

Mitwirkende:

Heidi Gröger (Viola da gamba)
Laurence Dreyfus (Viola da gamba)
Evelyn Laib (Orgel)

Gefördert durch die BSCW-Stiftung München

Freier Eintritt! Spenden für den Schloss Seehaus e.V. dennoch herzlich erbeten
Di 30.8.

Mittagskonzert der Teilnehmer des Viola da Gamba-Kurses

13 Uhr
Die Teilnehmer des Viola da Gamba-Kurses geben eine mittägliche Kostprobe ihrer Kursarbeit. Auch hier wird der Schwerpunkt auf englischer Musik des 16. und 17. Jahrhunderts liegen.

Der Kurs wird durch die BSCW-Stiftung München gefördert.

Und ebenso bitten wir wieder um Spenden für den Schloss Seehaus e.V., obwohl der Eintritt frei ist.
Sa 3.9.

Konzert des Lied- und Gesangskurses Pauliina Tukiainen/Katharina Kutsch

19:30 Uhr
Konzertsaal
Die beiden Dozentinnen dieses Liedinterpretations- und Gesangskurses treten zusammen mit ihren zahlreichen Schülern und vor allem Schülerinnen auf, von denen es viele in der Zwischenzeit an große Opernhäuser bis hin zur Wiener Staatsoper gebracht haben.
Im Konzert erklingt klassisches Opern- und vor Allem Liedrepertoire des 19. und 20. Jahrhunderts.

Mitwirkende:

Katharina Kutsch, Sopran
Pauliina Tukiainen, Klavier
Teilnehmer des Kurses

Freier Eintritt! Spenden für den Schloss Seehaus e.V. erbeten
Sa 17.9.

Auftakt-Konzert zur Weinprobe mit Liedern und Klaviermusik von Joseph Haydn

18:30 Uhr
Konzertsaal
Arthur Schoonderwoerd und Jan Kobow knüpfen an ihren Liederabend mit drei Klavieren von 2015 an und präsentieren dieses Jahr ein Programm mit heiteren Liedern von Joseph Haydn. Es sind sowohl Teile der englischen Canzonetten zu hören als auch Stücke wie „Liebeslied“, „Der erste Kuss“ oder „Die zu späte Ankunft der Mutter“.
Ein separater Besuch ohne Teilnahme an der Weinprobe ist möglich und ausdrücklich erwünscht.

Mitwirkende:

Jan Kobow, Tenor
Arthur Schoonderwoerd, Hammerflügel

Bitte um Spenden für den Schloss Seehaus e.V., freier Eintritt.
Sa 17.9.

Festliche Weinprobe mit Tafelmusik

20 Uhr
Zehntsaal,
An der festlich gedeckten Tafel des Zehntsaals begleitet Sie das Weingut Probst bei einer außergewöhnlichen Weinprobe mit seinen preisgekrönten Guts-Weinen. Musikalisch untermalt wird der abwechslungsreiche Abend bei Kerzenschein vom Schlossherren Jan Kobow (Gesang) und Musiker-Freunden von Schloss Seehaus, wie z.B. dem Multi-Instrumentalisten David Stützel, dem Pianisten Arthur Schoonderwoerd (passend zur Weinprobe am Tafelklavier) und einigen jungen Sängern.

Wir empfehlen je nach Witterung im Herbst die Abendgarderobe auszuwählen. Festliche Kleidung ist erwünscht!

Eintritt: 35 € inkl. Wein, Wasser und kulinarischer Häppchen
Platzreservierung erforderlich unter 09165-995144 oder post@weingut-probst.de
So 18.9.

Teilnehmerkonzert Lied und Hammerklavier

16 Uhr
Konzertsaal
Sänger und Fortepianisten stellen ihr Können unter Beweis. Aber auch Arthur Schoonderwoerdt wird am Flügel begleiten.

Eintritt frei, Spenden für den Schloss Seehaus e.V. erbeten